Dienstag, 30. Juni 2015

#40 Rezension: Black Science (Comic)

— Black Science Vol. 1 (Back Science #1 - #6)
— Remender, Scalera, White
— 152 Seiten
— ISBN 1607069679
— Science-Fiction, Comic, Action, Drama
 Gelesen in Englisch
Inhalt: Es sollte die neue Revolution der Wissenschaft werden und sämtliche Probleme der Menschheit klären. Ein Team brillanter Forscher knackte den Code des "Eververse", ihnen gelang es erstmalig zwischen Dimensionen zu springen. Jedoch geht der erste Versuch schrecklich schief und es gibt kein Zurück mehr - wer war der Saboteur?



Meinung:  Habe mir Black Science spontan im Comicladen zugelegt und bereue nichts! Einer der Antriebe war der coole Zeichenstil, er trifft genau meinen Geschmack und fällt durchweg sehr hochwertig und konstant detailliert aus. Der Stil und das Charakterdesign erinnert auch ein wenig an Stil alter Filmplakate zu Sci-Fi und Fantasyfilmen in den 60ern und 70ern. Dieser Stil gibt dem Ganzen einen leichten Touch an Retro.

Zum anderen stellte sich die Handlung gegen Ende als komplexer heraus, als anfänglich erwartet.
Ein Team junger und ambitionierter Wissenschaftler gelang der Sprung durch die Dimensionen. Man erhoffte sich dadurch neue Technologien, neue Rohstoffe und eventuell sogar Handel. Doch etwas ungeahntes geschah: Jemand hat die Maschine heimlich sabotiert. Jedoch sitzen sie nicht einfach nur fest, sondern der Countdown der Maschine stellt sich immer wieder nach puren Zufall neu ein. Mal sind es Minuten, mal Sekunden oder gar Tage. Wer nicht zum Zeitpunkt des "Sprunges" anwesend ist, der bleibt für immer in der jeweiligen Dimension zurück. Verzweifelt versucht so die Gruppe, trotz einiger Widrigkeiten, stets zusammen zu bleiben. Dieses Konzept mag euch eventuell bekannt vor kommen, es gab bereits Filme und Bücher mit genau dieser Art von Story, aber es liest sich nicht wie etwas, was man schon kennt.
So werden auch gegen Ende weitere Plotkomponenten eingeführt, die noch einmal richtig spannend sind und sonderlich vorhersehbar waren. Auch wenn ich kein großer Freund von Cliffhängern bin, mich hat es gepackt und ich möchte mehr, haha.

Dabei wird besonders die interne Gruppendynamik hervorgehoben. Die Gruppe besteht aus den verantwortlichen Wissenschaftlern, sowie dem Sponsor und Dr. McKays Kindern welche zum Zeitpunkt des ersten Versuches ebenso anwesend waren. Innerhalb dieser Konstellation gibt es bereits viele Probleme, Neid, Missgunst, Betrug und all dies trägt wesentlich zur eigentlichen Handlung bei. 

Auch gefielen mir die bisher gezeigten Welten wirklich sehr gut. Es ist erstaunlich was für absurde Settings die Autoren sich ausdachten. Ich konnte ruhig länger auf einer Seite verweilen und mir einfach nur die Welt ansehen.
Es mag zwar nach Pulp wirken, entpuppt sich aber als ein spannendes Sci-Fi Drama. Da ich ohnehin mittlerweile ein riesen Fan vom Image Comic Verlag bin, kann ich euch Black Science nur wärmstens ans Herz legen.


 Punkte 5 | 5 


Kommentare:

  1. Ja, Ja und nochmals Ja! Hab gestern den zweiten Band beendet und kann dir nur zustimmen. Findest du auch, dass das eine wahnsinnig coole TV-Serie wäre? Also, wenn man für die Effekte ein bisschen Geld in die Hand nimmt damit der Look stimmt. Den Gedanken hatte ich nämlich die ganze Zeit während des Lesen im Kopf. Die ganze Dramatik und auch Komplexität und alles, ich kann mir das echt total gut im TV vorstellen.

    JAAA! Der Cliffhanger war einfach nur so Whaaaat! NO!


    Und kurz zu Image, da kann ich dir auch nur absolut zustimmen. Bisher hat mich kein einziger Comic aus dem Haus irgendwie enttäuscht, ok Wayward war ein bisschen unbefriedigend, aber ansonsten liefern die echt gutes Zeug. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass die echt mein Liebglingspublisher geworden sind :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt scheinbar eine Serie die so ähnlich ist, also eine ältere, mein Freund meinte zumindest das gab es schon einmal, er wüsste nur den Namen nicht mehr :'D Aber ja! Es wäre sicherlich eine riiiichtig geile Serie, die bräuchten nur die Finanzen wie Game of Thrones, haha.

      Oh ja! ICH LIEBE IMAGE! Kaufe eigentlich auch hauptsächlich nur diesen Verlag. Viele ihrer Geschichten haben auch einen subtilen politischen Beigeschmack, der aber irgendwie immer genau richtig dosiert ist und nicht diesen Zeigefinger hoch hebt.

      Löschen


Start  Effi  Rezensionen  SUB | Facebook  Steam  Tumblr