Dienstag, 20. Mai 2014

5# Rezension: The Archived

Bildquelle: Goodreads.com
— The Archived
— Victoria Schwab
— 352 Seiten
— ISBN 142317108X
— Young Adult, Mystery, Paranormal, Romance
 Gelesen in Englisch
Kurzbeschreibung: Mackenzie Bishop arbeitet für das Archiv. Ein Ort an dem die Toten ruhen. Eigentlich sollten sie schlafen, doch hin wieder passiert es dass eine "Historie" aufwacht. Dann sind es die Keeper die sie zurückholen. So wie Mackenzie eine ist. Doch das Archiv ist von noch viel mehr Geheimnissen umgeben... und nicht nur das, was hat es eigentlich mit Owen auf sich? Wer ist er? Und dann auch noch ein Mord - in ihrem Zimmer!


Meinung: Wenn man das Buch mal Revue passieren lässt. Es beinhaltet viele typische Bausteine. Wie zum Beispiel der Umzug in eine neue Stadt, eine geheime Organisation, der "Kumpel"-Typ und der im Gegenteil dazu stehende geheimnisvolle Junge. Aber irgendwie hat das Buch alles richtig dabei gemacht. Wirken diese Klischees in anderen Büchern ausgelutscht, so hat es mich hier gar nicht so gestört. Es fiel mir teilweise sogar erst hinter her auf.

Auch gab es kein großes Hin und Her zwischen Wes und Owen. Mir war zuerst auch gar nicht bewusst wer der beiden es nun werden wird, auch wenn es keine große Überraschung am Ende gab. Dazu kommt noch, dass dieses kleine Beziehungsding die eigentliche Geschichte nicht verdrängte, keiner der Jungs wurde abgöttisch angehimmelt und in die Sterne gelobt. Niemand wurde eingebaut, nur um das Traumpaar ein wenig auf Trap zu halten eh sie sich sowieso finden.

Hach, ich mochte Mac. Die Hauptprotagonistin war stark und selbstbewusst, machte auch eine angenehme Entwicklung am Ende durch. Auch wenn ich einige ihrer Entscheidungen ein wenig unnötig fand.

Auch der Schreibstil überraschte mich. Selten kommt eine Ich-Perspektive bei mir gut an. Habe dabei oft Probleme mich hineinzufinden, so wie letztens bei Apokalypse Now Now. Doch der Schreibstil war flüssig, hielt stets die Spannung oben - auch wenn mir einige Textstellen der Spannung wegen übereilt vorkamen und ich nach so vielen "schnellen" Sätzen kurz verwirrt war und zurückspulen musste. Dazu bestach er aber mal nicht durch kleine arrogante Einspieler. Oft neigen solche Schreibstile ja dazu, dass der erzählende Protagonist darüber schwadroniert, wie toll er ist und einzigartig und was er nicht alles tolles kann. Kann es nicht leiden wenn Charaktere sich nur selbst mit ihrem Leid oder ihren grandiosen Leistungen profilieren.

Der Plot hielt einige interessante Wendungen parat, einiges kam ungeahnt, einiges konnte man sich denken. Es war recht ausgewogen.

Aber so 100% konnte mich das Buch nicht überzeugen. Bin einfach kein großer Fan von dieser Art an Romantik (da sind halt zwei Jungs etc), auch wenn es mir hier den Lesespaß nicht ruinierte. Was leider für mich viel zu oft vorkommt. Bin daher positiv überrascht. Denke mir nur oft, das es wohl einfach daran liegt dass ich bald 25 werde und mich nicht mehr so sehr mit der ersten Liebe und Erwachsen werden identifizieren kann, mit 16 habe ich so etwas jedoch sehr verschlungen. Da hatte man gerade seinen ersten Freund und lebte es quasi nach, haha. Oder wünschte es sich zumindest.

Das ich nicht 100% überzeugt war, liegt aber nicht an der Romantik, sie trug nur einen kleinen Teil dazu bei. Irgendwas schwappte beim Lesen einfach nicht so auf mich rüber. Werde die Reihe aber definitiv weiter verfolgen! Die Welt des Archives ist wirklich einfallsreich und ich möchte mehr darüber erfahren.


 Punkte: 3,8 | 5 

Kommentare:

  1. Mir gings damals so, dass sich der Einstieg in "The Archived" ganz schön hingezogen hat. Vor allem mit den Rückblicken. Doch je mehr ich gelesen hatte, umso mehr bin ich in der Geschichte angekommen und war auf einmal richtig eingetaucht. Besonders die fantastische Idee mit den Shelves, den Wächtern etc. hat es mir angetan. An sich hat mich das mit den zwei Jungs nicht groß gestört, die Verhältnisse waren da eigentlich schon eindeutig. So lange es da kein ständiges Hin und Her gibt, kann ich darüber hinwegsehen. Sonst krieg ich schnell einen Schreikrampf, wenn ich auch nur ansatzweise etwas lese, das in einer Dreiecksbeziehung ausarten könnte.

    Aber ich kann auch nachvollziehen, dass es dich nicht zu 100% gepackt hat und du keine Höchstwertung gegeben hast. Wenn noch Distanz zwischen einem und dem Buch liegt, ist es einfach kein 5 Sterne Buch ;) Bei mir gabs Punktabzug für den verwirrenden und fast schon langsamen Einstieg^^

    Die Fortsetzung habe ich auch schon da, aber irgendwie möchte ich mir die Geschichte gerne noch erhalten. Vielleicht mache ich einen Re-read von Band 1, wenn er auf Deutsch erscheint und lese dann weiter. Mittlerweile ist es bei mir schon recht lange her. Du wirst sicher auch weiterlesen, oder? Hört sich zumindest in deinem letzten Satz danach an!

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Empfand den Einstieg gar nicht als so lange, die Rückblenden gefielen mir sogar von Anfang an ganz gut :)
      (Mir fällt gerade auf, die habe ich oben ganz vergessen zu nennen. Vielleicht hole ich das noch nach).

      Fortsetzung lese ich auf jeden Fall noch. Da ich The Archived als Paperback habe, warte ich noch bis der zweite Teil auch in der Form erscheint. Hoffe ihn mir auch ertauschen zu können, wobei, ich überlege mir auch den Band eventuell vorzubestellen.

      Habe nur Angst was die Beziehung von Mac und Wes angeht. Die wenigen Paare die ich in YA Büchern sehr sympathisch fand, wandelten sich irgendwann zu diesen nervigen Paaren bei denen der Romance-Part plötzlich unnötig stieg und sie ihren Witz verloren.
      Mir geht es da ganz wie dir. Oftmals ist es sogar so, dass ich mir Bücher nicht hole wenn ich schon weiß (oder es ohnehin auf dem Klappentext) steht, dass zwei Jungs darin vorkommen und oweh - kann die Ärmste sich entscheiden? haha

      Löschen
    2. Oh, sehe gerade dass The Unbound als Paperback erst im Januar 2015 erscheint. Ich denke, ich kann warten *lach*

      Löschen
  2. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch nicht viel auf Englisch gelesen. Es kann auch gut sein, dass ich deshalb auch erst einmal in die Geschichte finden musste. Aber die Rückblicke hatten mich echt verwirrt^^

    Wenn du das HC irgendwo zum Tauschen finden würdest, würdest du es dir dann holen? Oder muss es passend zu deinen anderen Ausgaben sein? Bis 2015 ist es echt noch weng hin ;P Bist du da einfach so geduldig, oder war es für dich abgeschlossen genug, ums die Fortsetzung noch etwas liegen zu lassen?

    Da geb ich dir völlig Recht! Es wäre zur Abwechslung einmal schön, wenn aus einem Buch ein gesundes Paar hervorgeht. Finds oft auch einfach nur gekünstelt, wenn an allen Ecken nach Konflikten gesucht wird. Im richtigen Leben gehen die meisten Beziehungen auch gut, ohne dass man ständig vor dem Aus steht. Mir wäre es dann auch lieber, wenn sich die Autoren in den Fortsetzungen auf etwas anderes versteifen, als Liebesdrama.

    Haha, genau. Uhh ganze Spannugn des Plots, wer wird es wohl sein. Aspen oder Maxon fällt mir da ein, falls du "The Selection" kennst. Absoluter Blödsinn^^

    Von Victoria Schwab kann ich dir noch "Vicious" empfehlen, falls du es noch nicht kennst. Es ist ein Fantasy Buch für Erwachsene und das merkt man ihm deutlich an ;) Hat mir noch um einiges besser gefallen als "The Archived" allein schon wegen den verrückten Charakteren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin bei Serien recht geduldig :) Auf den dritten Band der Fairyland-Reihe muss ich auch noch bis August abwarten, haha. Er ist zwar längst draußen, möchte aber eine ganz bestimmte Edition haben, damit alle Bände zusammenpassen.
      Außer Serien die komplett erschienen sind, da schlage ich manchmal direkt zu wenn mir der erste Band gefiel.

      Selection kenne ich vom Hören und vom Lesen auf anderen Blogs. Es spricht mich vom Konzept her schon nicht so an, daher lasse ich lieber die Finger davon. Klar können Bücher überraschen, aber habe noch so viel anderes was ich wirklich gerne lesen würde.

      Vicious wurde mir schon oft empfohlen, habe es auch auf meiner Wunschliste und werde es mir auf jeden Fall noch zulegen! The Archive hat mich von Schwab sehr überzeugt.
      Ich traue ihr auch zu, dass sie Mac und Wes eine "normale" Beziehung erleben lässt. Natürlich, ein wenig Drama wird es in einem YA Roman sicherlich geben, aber solange er gut gemacht ist :) Bin sehr gespannt. In meinem letzten YA Buch (Sorrow's Knot) tauchte auch ein vielversprechendes Paar auf, hoffe auch sehr es gibt eine Fortsetzung dazu.

      Löschen
  3. Hach, aber gut dass es dir doch noch gefallen hat! Ich hatte bissl Zweifel, ob das was bei dir wird mit der Liebesgeschichte und so XD
    ich finde einfach den Schreibstil von Victoria Schwab so großartig, würde wahrscheinlich auch alles von ihr lesen. Vicious war einfach nur...Waaah!! Das könnte ich sofort nochmal anfangen zu lesen XD Wird Zeit, dass ich mit The Unbound anfange...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Effi :)
    Da machst du mir ein bisschen Angst, ich habe das Buch nämlich auch auf dem Stapel liegen, und ich bin eigentlich so gar nicht der Romantik-Fan - und zu alt dafür vermutlich auch, wenn du das schon mit 25 sagst ;)
    Aber naja, mal schaun, vielleicht wird es doch besser als erwartet :)

    Schöner Blog jedenfalls, ich werde hiermit gleich mal Follower und hoffe, dass du auch mal was von Neil Gaiman rezensierst, wenn er schon zu deinen Lieblingsautoren gehört, von ihm möchte ich nämlich auch endlich mal was lesen :)

    Liebe Grüße,
    Patrick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist eines der besseren Jugendbüchern :) Ich mein, die, die so viel Romance Anteil haben sind sicherlich nicht schlecht, haben aber definitiv eine andere Zielgruppe als mich *lach* Für mich ist es immer wichtig wenn die Liebesbeziehung die eigentliche Geschichte nicht verdrängt. Es war zwar schon ein wenig kitschig, aber es war ok, der Rest war dafür um so interessanter.

      Danke fürs Folgen! Hab noch ein paar Rezis zu Gaiman geplant, die schwirren bisher so als Entwurf herum.

      Löschen


Start  Effi  Rezensionen  SUB | Facebook  Steam  Tumblr